Zum Hauptinhalt springen

Ihr Korb

Kosmetik und Schwangerschaft: Wie Sie auf sich und Ihr Baby aufpassen

Cosmétiques et Grossesse : Comment prendre soin de soi et de son bébé

Die Schwangerschaft ist ein einzigartiger und kostbarer Moment, der unsere volle Aufmerksamkeit verdient. Während dieser Zeit sind die werdende Mutter und ihre kleine Bewohnerin sehr anfällig für die Umwelt. Wie bei Medikamenten muss der Gebrauch von kosmetischen Produkten kontrolliert werden

 Achten Sie auf Etiketten!

Die meisten Chemikalien in der Umwelt und auf unserer Haut stammen aus unseren Badezimmern. Aggressive Konservierungsstoffe, endokrine Disruptoren, Schwermetalle, die Formeln von Kosmetik- und Hygieneprodukten, die täglich verwendet werden, sind nicht ungefährlich. Als Vorsichtsmaßnahme sollten Produkte, die gefährliche Substanzen enthalten, während der gesamten Schwangerschaft vermieden werden. Zu den gefährdeten Substanzen zählen hauptsächlich MIT (Methylisothiazolinon) und Derivate, Parabene, Phthalate, PEGs, EDTA, Triclosan, Alkohol, Tenside wie SLS und ALS. Allergene sollten aber auch vermieden werden. Während der Schwangerschaft verursacht der hormonelle Umbruch eine Überempfindlichkeit der Haut, die Allergien auslösen kann. Nach den europäischen Kosmetikvorschriften müssen Kosmetikhersteller diese Allergene auf den Etiketten ihrer Produkte (am Ende der INCI-Listen) vermerken. Dies gilt jedoch nicht für Produkte außerhalb Europas, insbesondere für Produkte aus den USA. 

Bevorzugen Sie natürliche Produkte!

Natürliche und biologische Produkte sollten sowohl für die Hygiene als auch für die Pflege bevorzugt werden. Aber Vorsicht, natürlich ist nicht gleichbedeutend mit Harmlosigkeit. Ätherische Öle sollten beispielsweise während der Schwangerschaft wegen ihres starken Verdachts auf teratogene Kraft vermieden werden (was bei Kindern, deren Mutter während der Schwangerschaft behandelt wurde, zu Missbildungen führen kann). Ebenso enthalten bestimmte natürliche Inhaltsstoffe Verbindungen, die immer gekennzeichnet werden können und schädlich sein können. Dies ist der Fall bei CMRs (krebserzeugende, mutagene und reprotoxische Verbindungen), die insbesondere in natürlichen Produkten auf Rosenbasis (ätherische Öle, Parfüm oder Extrakt), aber auch in vielen traditionellen kosmetischen Produkten enthalten sind.

Auswahl des richtigen Deodorants!

Deodorants gehören zu den umstrittensten Hygieneprodukten, vor allem wegen ihres Aluminiumsalzgehalts. Der Haken ist, dass werdende Mütter während der Schwangerschaft mehr schwitzen und die Gerüche stärker wahrnehmen. Wie wählen Sie das richtige Deodorant aus? Regel Nummer 1: Verbieten Sie alle Deodorants, die ätherische Öle enthalten! Besonders im ersten Trimester, da sie Fehlgeburten verursachen können. Es ist notwendig, die natürlichen Formeln auf der Basis von pflanzlichem Hydrosol zu bevorzugen, die es ermöglichen, den Schweiß sanft zu regulieren. BIOSME bietet ein natürliches Deodorant, aluminiumsalzfrei, alkoholfrei, mit einem allergenfreien Duft zur Regulierung des Schweißes dank probiotischer Wirkstoffe. Wie alle Produkte im Sortiment ist es auch CMR-frei.

Poursuivre la lecture

La transpiration, un phénomène naturel à préserver

Schweiß, ein Naturphänomen, das erhalten bleiben muss

Probiotiques en cure, on a testé pour vous l’efficacité sur 5 sujets clés

Probiotiques en cure, on a testé pour vous l’efficacité sur 5 sujets clés

Les soins de beauté fermentés, révolution de la cosmétique naturelle

Fermentierte Schönheitsbehandlungen, eine Revolution in der Naturkosmetik